HEIMAT KINO // Dokumentation (2021)

Im Rahmen einer fiktionalen Geschichte wird die Historie der saarländischen Kinolandschaft aufgerollt am Beispiel der Lichtspiele Wadern, die  für die Kinokultur unserer Heimat stehen und vor allem aufzeigen, wie stark die Liebe zu der großen Leinwand sein kann.

Das Filmprojekt wird durch das Programm „Miteinander Reden“ der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

https://miteinanderreden.net/
https://miteinanderreden.net/projekte

Erzählt wird die Geschichte eines jungen Cineasten (gespielt von Klaus Ebert), der sich auf die Suche nach einem bestimmten Film macht, den er unbedingt sehen möchte, stattdessen aber in die heimische Kinogeschichte abtaucht und dabei einige Überraschungen erlebt; angefangen bei einem mysteriösen Paket aus den 80er Jahren…

Die Dokumentation beleuchtet die Entwicklung der Kinos im Saarland, erzählt von den Anfängen über die goldene Zeit bis heute; wobei der Fokus verstärkt auf den Lichtspielen Wadern liegt.